Fragen und Antworten: Leinwand
Was muss ich bei der Bildplatzierung auf meiner Leinwand beachten?
veröffentlicht von Marion Seigner on 13 September 2013 16:39

Da die Leinwand auf einen Rahmen aufgespannt wird, haben Sie an den Seiten je nach gewählter Rahmentiefe einen 2 oder 4 cm "tiefen" Rahmenrand, der, wenn das Bild an der Wand hängt, nur von der Seite aus zu sehen ist. Dieser Rahmenrand wird in der Layoutanwendung durch eine hellgraue Linie von der Vorderseite getrennt dargestellt.

Zusätzlich benötigen wir nochmals 2 bzw. 4 cm Zugabe zum Umschlagen der Leinwand. (Dieser Bereich ist später an der Wand nicht sichtbar.) In der Layoutanwendung ist dieser Bereich grau eingefärbt.

Bitte achten Sie unbedingt darauf, dass Sie Ihr Bild auch in diesen beiden Bereichen platziert haben, um ein schönes Ergebnis zu erzielen.

Möchten Sie Ihr Bild komplett abgebildet haben, verwenden Sie bitte die Option mit Kantenspiegelung.

Für Ihre Leinwand sollten Sie deshalb ein Motiv wählen, bei dem sich keine wichtigen Details an den Rändern befinden.

Bitte verwenden Sie keine einfarbigen Ränder oder Passepartouts um Ihre Bilder. Die Leinwand wird auf einen Holzrahmen aufgezogen. Beim Aufziehen der Leinwand auf den Holzrahmen kann es zu Toleranzen von zirka 5 mm kommen, so dass nicht gewährleistet werden kann, dass der Rahmen zu jeder Seite die gleichen Abstände aufweist.


Help Desk Software by Kayako
www.meinbildkalender.de / www.fotobar.de - pasda GmbH - Impressum - Datenschutz